Kinder und Jugendliche werden im Alltag mit einer Vielzahl von Einflüssen konfrontiert.  Um unser Schülerinnen und Schüler hierbei optimal zu unterstützen und vor möglichen schädlichen Folgen zu bewahren, haben die Johannes Kepler Privatschulen ein eigenes Präventionsangebot entwickelt, bei dem mit verschiedenen externen Partnern zusammengearbeitet wird, die in ihrem Bereich Spezialisten sind.

 

Gesundheit, Bewegung & Stress

 aok logo rgb final

AOK Karlsruhe

Die AOK bietet ein differenziertes Schulprogramm im Bereich der Gesundheitserziehung. Die JKP partizipieren regelmäßig an diesem Angebot zur Ergänzung des eigenen Unterrichtsgeschehens.

Zu nennen wären hier v.a. die Angebote „Fitnesscheck“ und „Rückenfit – Mehr Haltung in der Schule“

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2010/11

Link

https://www.aok.de/baden-wuerttemberg/die-aok/10960.php

 

Praxis Dr. Schmitt, Karlsruhe

Zahngesundheit verfolgt uns ein Leben lang. Die richtige Pflege muss erlernt und dauerhaft eingehalten werden.

Nutzung der Angebote im Schuljahr 2012/13

 geochi

Glen Homeier, Karlsruhe

Bewegung und Gesundheit kann heute auf vielfältige Art und Weise umgesetzt werden. Thai Chi & Qi Gong bieten einerseits Entspannung und Bewegung, fördern aber auch die Konzentration. Erreichen können dies unser Schülerinnen und Schüler unter der fachkundigen Anleitung von G. Homeier.

Nutzung der Angebote im Schuljahr 2011/12

Link

http://www.geochi.de/

 hannewald

Dr. Yvonne Hannewald Unternehmensberatung, Karlsruhe

Ausgebildet im Bereich Coaching bringt Fr. Dr. Hannewald den Schülerinnen und Schülern der JKP das Thema persönliches Zeitmanagement auch hinsichtlich der Prüfungsvorbereitung näher.

Nutzung der Angebote im Schuljahr 2011/12

Gewalt & Mobbing

 

 olweus

Universitätsklinikum Heidelberg & Olweus International

Das aus Skandinavien stammende Olweus-Programm wurde entwickelt, um Schulen Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit dem immer öfter auftretenden Phänomen Mobbing zu eröffnen. Hierzu führt das Uninversitätsklinikum Heidelberg seit 2014 ein Projekt zur Unterstützung und Qualifizierung von Lehrkräften durch. Um unsere Lehrkräfte zu schulen und Mobbing unter Schülerinnen und Schülern möglichst gering zu halten, entschieden sich die JKP im Juli 2015 zur Teilnahme an diesem von der Stiftung Baden-Württemberg geförderten Projekt.

Ansprechpartner für dieses Projekt ist Hr. Riedel.

Nutzung der Angebote im Schuljahr 2015/16

Link

http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Pressemitteilungen.136514.0.html?&ifab_id=5056&ifab_modus=detail&ifab_uid=78ccad7da420150924110630

 

 

Polizeipräsidium Karlsruhe (Abteilung Prävention) & Polizeistation West

Gewalt und Mobbing haben nicht nur physische und psychische Folgen. Von Schülerinnen und Schülern gerne vergessen oder einfach nicht gewusst werden die rechtlichen Aspekte. Um diese den Schülerinnen und Schülern in jeder Hinsicht bewusst zu machen greifen die JKP auf die Seminarangebote der Abteilung Prävention des Polizeipräsidiums zurück bzw. arbeiten eng mit dem für die JKP zuständigen Jugendreferent der Polizeistation West zusammen.

Nutzung der Angebote im Schuljahr 2012/13

Link

https://www.polizei-bw.de/Praevention/Seiten/default.aspx

 

Verkehrserziehung

 

 kvv

Karlsruher Verkehrsbetriebe (KVV) & Polizeipräsidium Karlsruhe

Ähnlich wie das Autofahren muss auch die gefahrlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel erst erlernt werden, wie Schülerverhalten z.B. beim Einsteigen in die Bahn mit Drängeln und auf die Gleise schieben immer wieder zeigt. Für die JKP, deren Schülerinnen und Schüler fast ausnahmslos Bus und Bahn nutzen um in die Schule zukommen ein wichtiges Thema. Aus diesem Grund findet in den 5. Klassen zu Schuljahresbeginn ein von Vertretern der Polizei und des KVV durchgeführtes „Sicherheitstraining in Bus und Bahn statt“.

Nutzung des Angebots seit dem Schuljahr 2010/11

 

Medien

 

 kinderbuero

Kinderbüro Karlsruhe

Facebook, Onlinespiele & Co. gehören zwischenzeitlich aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Stärken und Gefahren und wie man damit umgeht vermittelten Referenten des Kinderbüros Karlsruhe in Schülerseminaren und Elterncafes.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2014/15

 

Suchtprävention

 

 kinderbuero

Kinderbüro Karlsruhe

Facebook, Onlinespiele & Co. gehören zwischenzeitlich aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Stärken und Gefahren und wie man damit umgeht vermittelten Referenten des Kinderbüros Karlsruhe in Schülerseminaren und Elterncafes.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2014/15

 

 aok logo rgb final

AOK Karlsruhe

Die AOK bietet ein differenziertes Schulprogramm im Bereich der Gesundheitserziehung. Die JKP partizipieren regelmäßig an diesem Angebot zur Ergänzung des eigenen Unterrichtsgeschehens auch im Bereich der Suchtprävention.

Zu nennen wären hier v.a. die Angebote „Tabakprävention“ & „Alkoholprävention“

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2010/11

 

 

Drogenberatungsstelle Karlsruhe

Drogensucht tritt immer wieder auf. Um dem vorzubeugen besuchen unsere Klassen im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts auch die Angebote der Drogenberatungsstelle.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2014/15

 

Schuldenprävention

 

 sparkassenstiftung

Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen

Werbung, Wünsche, Wirklichkeit sind die Stichworte rund um das Thema Schulden. Im Rahmen von Seminaren durch geschulte Mitarbeiter werden den Schülerinnen und Schülern Inhalte rund um den Umgang mit Wünschen, Werbung und Konsumverhalten bis hin zur Haushaltsplanung vermittelt.

Nutzung des Angebots seit dem Schuljahr 2012/13

Link

http://www.sparkassenstiftungen-ka.de/jugendstiftung/seiten/

 Weiter zu: