Viele Schulabgänger stehen vor dem Problem sich für einen Ausbildungsberuf oder ein Studienfach entscheiden zu müssen. Diese Entscheidung ist nicht einfach und sollte wohldurchdacht sein. Um den Schülerinnen und Schülern die möglichst besten Voraussetzungen zu bieten wurden die Projekte BORS und BOGY in den Bildungsplan aufgenommen, die die Vermittlung grundlegender Kenntnisse zur Berufsfindung vermitteln und im Rahmen eines Praktikums erste Erfahrungen in der Berufswelt ermöglichen sollten. Die JKP unterstützen dies und versuchen über die Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Unternehmen noch darüber hinaus zu gehen. Im Folgenden werden die aktuellen Kooperationspartner kurz vorgestellt.

 

 sparkassenstiftung

Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen

Angeboten werden Seminare zum Thema „Bewerbungstraining“. Vermittelt werden aus der Praxis heraus Wissen rund um den Aufbau der Bewerbungsmappe, Bewerbungsverfahren, Einstellungstests und Vorstellungsgespräche.

Nutzung des Angebots seit dem Schuljahr 2012/13

Link

http://www.sparkassenstiftungen-ka.de/jugendstiftung/seiten/

 

 arbeitsagentur

Bundesagentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt

Neben dem Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Karlsruhe werden die Schülerinnen und Schüler in Mittel- und Oberstufe vom jeweils zuständigen Berufsberater unterstützt. Diese kommen hierzu in die Schule und informieren die Klassen über ihre Möglichkeiten, bieten aber auch individuelle Beratungstermine.

Nutzung des Angebots seit dem Schuljahr 2011/12

Link

Berufsinformationszentrum

 

 vrleasing

1und1

VR-LEASING Aktiengesellschaft & 1&1

Im Rahmen von Kooperationen und Schulpatenschaftsprojekten finden an den JKP Informationsveranstaltungen statt, bei denen Firmen Ausbildungs- & Studienangebote vorstellen. Die Referenten zu den verschiedenen Ausbildungsberufen befinden sich selbst inmitten der Ausbildung / des Studiums und sprechen aus persönlicher Erfahrung. Außerdem besteht für die Schülerinnen und Schüler in entspannter Atmosphäre gezielt nachzufragen.

Nutzung des Angebots seit dem Schuljahr 2014/15

Weiter zu: