Zum gelingenden Unterricht gehören nach unserem Verständnis von Schule ergänzende Angebote, die von uns ständig weiter entwickelt werden. Unten aufgelistet finden Sie die aktuell in den Wochenstundenplan integrierten Elemente.
Durch Klick auf das jeweilige Stichwort erhalten Sie genauere Informationen

Aktivstunden

Die Aktivstunden in den Hauptfächern sind ein zusätzliches Angebot der Schule. In den Aktivstunden werden die in den Fachstunden erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten wiederholt und vertieft. Damit verbunden ist die Zielsetzung, die Schüler zu einem selbstständigen und eigenverantwortlichen Lernverhalten anzuleiten. Die Aktivstunden im Umfang von bis zu 50 % der jeweiligen Hauptfachstunden werden vom jeweiligen Fachlehrer betreut.

Hausaufgabenbetreuung

Zusätzlich bieten die Johannes Kepler Privatschulen ihren Schülern eine Hausaufgabenbetreuung. Überwacht von einer Lehrkraft, können die Schüler ihre Hausaufgaben erledigen. Auch wenn die betreuende Lehrkraft für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung steht, so steht doch die selbstständige Bewältigung der Hausaufgaben durch die Schüler im Vordergrund.

Klassenlehrerstunde

Im Schulalltag tauchen immer mal wieder kleinere und größere organisatorische, pädagogische und auch zwischenmenschliche Probleme in einer Klasse auf, die den Unterricht und damit den Lernerfolg der Kinder erheblich beeinträchtigen können – wenn sie nicht alsbald behoben werden. Zu diesem Zweck haben wir schon sehr früh die „Pädagogikstunde“ fest in den Stundenplan aufgenommen. In dieser, vom Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin, organisierten und durchgeführten Stunde, werden genau solche problematischen Dinge besprochen und geregelt, meist ehe sie zum Problem werden.

Forschen und Entdecken

Das neue Fach Forschen & Entdecken behandelt Themen rund um die Naturwissenschaften Biologie, Chemie, Physik oder auch Technik und Ethik. Zu den verschiedensten Themen werden Experimente und Versuche durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler erfahren dabei wie sie häufig mit einfachsten Hilfsmitteln Naturphänomene wie die Eigenschaften der klassischen Elemente Luft. Wasser, Erde und Feuer nachstellen und deren Bedeutung erfahren können, indem sie z.B. Wetterphänomene in Mikrowelten nachstellen oder selbst Kristalle züchten. Weiter können sie hautnah die Herstellung von Naturprodukten erfahren und sich selbst in der Herstellung von Seife oder eines Lippenpflegestifts versuchen. Neben dem Erlebnisfaktor erlernen und vertiefen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dabei die grundlegenden naturwissenschaftlichen Arbeits-, Dokumentations- und Präsentationstechniken, die sie später im naturwissenschaftlichen Unterricht auch wieder einsetzen können.

Theater und Spiel

Das Unterrichtsfach „Theater und Spiel“ hat viele Facetten. In erster Linie stehen Spaß, Freude und Neugierde auf der Tagesordnung. Spielerisch nähern sich die Schülerinnen und Schüler der Kunst des Theaters an. Egal ob bei Rollenspielen, Pantomimen oder Schauspielübungen – sie haben die Möglichkeit, dem Schulalltag für eine kurze Zeit zu entfliehen. Sie lernen in andere Rollen zu schlüpfen, sich fallen zu lassen und ihr Können auf der Bühne zu zeigen. So wird ein kleines Theaterstück auf die Beine gestellt, die Kulissen hierzu angefertigt und die Requisiten organisiert. Im Unterrichtsfach geht es aber auch um mehr als nur um reines Bühnenspiel. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf spielerische Art und Weise das Miteinander, sie können sich in andere hineinversetzen und auch ihre eigene Vorgehensweise reflektieren.
Und das alles verbunden mit einer ganzen Menge Spaß!

Bewegung und Spiel

Im schulischen Alltag ist regelmäßige Bewegung bzw. die Möglichkeit dem Bewegungsdrang nachzugehen sehr wichtig. Um diesem Rechnung zu tragen wurde im Schuljahr 2013/14 das Unterrichtsfach "Bewegung & Spiel" eingeführt. Durchgeführt in der sich auf dem Schulgelände befindlichen Europa Arena, haben die Schülerinnen und Schüler vielfältige Möglichkeiten von Ballsportarten bis hin zu Tischkicker die Einrichtung zu nutzen. Bewegung und Spiel wird in den Klassenstufen 6 bis 8 der Privatrealschule angeboten.

Crashkurse

Bei der Kepler wird kein leistungswilliger Schüler zurückgelassen! Jeder Schüler, der lernen möchte, erfährt das täglich im Unterricht, denn – so bestätigen uns das auch zahlreiche Eltern – Verständnisfragen werden bei uns deutlich häufiger auch mehrfach beantwortet als an öffentlichen Schulen. Trotzdem kann es auch an der Kepler passieren, dass Schüler bei aller Anstrengung irgendwann mal in einem Fach zurückfallen. Daher gibt es bei entsprechendem Bedarf, d.h. wenn andere Einzelmaßnahmen nicht mehr ausreichen, in den Projektwochen, vor allem aber in den Ferien Crashkurse zum Schließen entstandener Lücken. Die Termine der Crashkurse werden rechtzeitig in den monatlichen Elternbriefen und hier auf der Homepage bekannt gegeben.

Suche

Imangevideo hp

kooperationen logo

JKP Medien


TV, Video

 Printmedien 

Bücherlisten

Jahrespläne