Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Bund-Länderkonferenz hat am 10. Februar beschlossen, die bisherigen Maßnahmen zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus, insbesondere auch der neuen Varianten, im Wesentlichen bis zum 7. März zu verlängern.

Allerdings werden mit Beschluss des Kultusministeriums in Baden-Württemberg bereits ab 22. Februar sowohl die Kindertagesstätten als auch die Grundschulen schrittweise wieder geöffnet. Ebenso wird für Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr Abschlussprüfungen haben oder die Kurse der gymnasialen Kursstufe besuchen ebenfalls wieder Präsenzunterricht im Wechsel mit dem bereits bekannten Fernunterricht angeboten. Über die Teilnahme ihrer Kinder am Präsenzunterricht entscheiden die Erziehungsberechtigten.

Auch können im gesamten Zeitraum und in allen Klassen weiterhin von den Fachlehrern schriftliche Leistungsfeststellungen („Klassenarbeiten“) durchgeführt werden. Hierbei besteht dann für alle Schüler der jeweiligen Klasse / des jeweiligen Kurses Präsenzpflicht.

Die genauen Regelungen können Sie dem Schreiben des Kultusministeriums entnehmen und auch auf der Seite des Kultusministeriums nachlesen.