Fachunterricht in der Schule ist gewissen räumlichen und auch ausstattungstechnischen Beschränkungen unterworfen. Zu Ergänzung des Unterrichts gibt es die Möglichkeit je nach Fachgebiet verschiedene außerschulische Lernorte zu nutzen, was ein wesentlicher Bestandteil der Unterrichtskultur der JKP ist. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Angebote, die von den JKP regelmäßig nachgefragt werden.

 

Naturwissenschaften

 

 logo dbnetze

wissensfabrik

Deutsche Bahn Energie

Im Rahmen des von der Wissensfabrik durchgeführten Projektes Power4School gingen die JKP und die DB Energie offiziell eine Kooperation ein. Ziel dieser Kooperation war es den Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse das Thema „Erneuerbare Energien“ näher zu bringen.

Nähere Informationen finden Sie hier. (Link zum Homepagebericht)

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2014/15

Link

https://www.wissensfabrik-deutschland.de/portal/fep/de/dt.jsp?setCursor=1_551715

 

 naturschutzzentrum

Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört

Das Naturschutzzentrum auf der Rheinhalbinsel Rappenwört bietet Schulklassen Führungen zu verschiedenen ökologischen Themen wie beispielsweise zu den Lebensräumen „Wald“ und „Wasser“.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2010/11

Link

http://www.naturschutz.landbw.de/servlet/is/67507/

 

 zoologischer garten ka

Stadtgarten Karlsruhe

Um Tiere verschiedener geografischer Zonen kennen zu lernen nutzen die JKP regelmäßig die Möglichkeiten des Stadtgartens, sei es eine Klassenführung zu einem bestimmten Thema oder einer Beobachtungsaufgabe.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2010/11

Link

http://www.naturschutz.landbw.de/servlet/is/67507/

 

 experimenta

Experimenta Heilbronn

Die Experimenta bietet neben der Ausstellung mit verschiedenen interaktiven Exponaten zu einer Vielzahl an naturwissenschaftlichen Themen auch konkrete Laborangebote für Schulklassen zu speziellen Themen aus allen Naturwissenschaften und der Technik. Jedes Jahr besuchen mehrere Klassen der JKP die Experimenta zur Ergänzung des Unterrichts oder der in der Schule durchgeführten Projekte.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2012/13

Link

http://www.experimenta-heilbronn.de/

 

 sealife

Sealife Speyer

Seestern, Hai oder Krebs - das Leben unter Wasser ist vielfältig und kann am besten erfahren werden durch direkten Kontakt. Ein Besuch des Sealife Speyer ergänzt die erlernten Inhalte aus dem Unterricht und bietet genau dazu die Möglichkeit.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2012/13

Link

https://www.visitsealife.com/speyer/

 

 

Reptilium Landau

Reptilien sind eine vielfältige Tiergruppe. In Deutschland nur mit wenigen Arten vertreten bietet das Reptilium die Möglichkeit, diese Lebewesen in einem ihrem Lebensraum nachempfunden Umgebung hautnah kennen zu lernen.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2012/13

Link

https://www.visitsealife.com/speyer/

 

Deutsch (auch fächerübergreifend)

 

 

Jugendbibliothek im Prinz-Max-Palais Karlsruhe

Lesen und Textverständnis sind wesentliche Grundvoraussetzungen für die Bewältigung des (Berufs-)Alltags. Diese Fähigkeiten müssen früh ausgebildet und geübt werden. Im Rahmen der Lese-Förderung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 innerhalb unseres erweiterten Unterrichtsangebotes im Fach Deutsch werden die Schülerinnen und Schüler auch mit den Möglichkeiten der Jugendbibliothek vertraut gemacht und angeregt diese effektiv zu nutzen.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2014/15

Link

http://www.karlsruhe.de/b2/bibliotheken/zweigstellen/jugendbibliothek.de

 

 blb

Badische Landesbibliothek Karlsruhe

Neben dem Internet stellen Bibliotheken immer noch entscheidende Wissensquellen auch für den Unterricht (z.B. GFS), Projekte und die Prüfungsvorbereitung (z.B. FIP, FÜK oder Seminararbeit) dar. Zur Förderung unserer Schülerinnen und Schüler in den oberen Klassenstufen nutzen die JKP die Angebote der Teaching Library der Badischen Landesbibliothek zur Ergänzung des Schulunterrichts.

Nutzung der Angebote seit dem Schuljahr 2011/12

Link

https://www.blb-karlsruhe.de/

 

Sonstige

 

 

Fr. Yenerer

Manieren und Umgangsformen im Alltag gehören - nicht erst seit Knigge - nachwievor zum guten Ton. Aber auch dies muss gelernt und geübt werden, so z.B. bei Fr. Yenerer.

Nutzung des Angebots seit dem Schuljahr 2013/14

 Weiter zu: