Die 6. Klassen in der zweiten Projektwoche - ein Protokoll von C. Kraut

Montag:    Vormittag:  - Theorie: Was braucht unser Körper? Welche Nährstoffe sind in unserem Essen?

  • Gesundes Frühstück: -Frisches Obst, Müsli, Joghurt
  • Theorie: Wie funktioniert unsere Verdauung
  • Was ist Superfood?

Nachmittag:- Nach viel Theorie ging es in die Sporthalle: Aufwärmung, anschließend ein Fußballtunier- hat sich gezeigt, dass Fußball nicht nur ein Sport für Jungs ist, Mädels waren mit Eifer dabei- Siegerehrung und ein kleiner Preis für den 1.Platz.

Dienstag:  Vormittag: Mit einem Zumba-workout starteten die beiden Klassen in den Tag. Mit viel Spaß   studierten Mädels und Jungs Choreografien ein. Im Laufe des Vormittags entwickelten die Schüler eigene Ideen und übten fleißig für das Sommerfest.

Nachmittag: Nach so viel Training durfte die Entspannung am Nachmittag nicht fehlen. Da kam Yoga gerade richtig.

Mittwoch:   Während die G6  den Karlsruher Zoo und das Naturkundemuseum besuchten, hatte die R6 die komplette Sporthalle für sich alleine und konnte „Taekima“ ausprobieren. Das Konzept vereint Selbstverteidigung, Selbstbehauptung mit Fitness und Entspannung. Unter Anleitung von Kai Pustlauk, dem Mitgründer von Taekima, lernten die Schülerinnen und Schüler, wie sie sich in Gefahrensituationen selbst schützen können. Kai Pustlauk gab den Jungs und Mädels hilfreiche Tipps mit auf den Weg, die den Kindern auch im Schulalltag, z.B. im Falle eines verbalen Angriffs helfen können. Am meisten Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler beim „Pratzentraining“.  Pratzen sind Schlagpolster, mit den man beispielsweise Faustschläge und Kicks trainiert. Die R6 konnte ihre ganze Energie los werden. Trotz der 35 Grad Außentemperatur waren alle mit viel Motivation und Ausdauer dabei. Nach einem anstrengenden Training gönnten sich alle ein Eis zur Abkühlung.

Donnerstag:    Gemeinsam ging es am frühen Morgen auf den Turmberg. Von dort aus zum Hochseilgarten. Nach Abholung der Kletterausrüstung und einer Sicherheitseinweisung durch das Personal, konnte es auch schon los gehen. Trotz der teilweise starken Regenfälle, ließen sich die Schülerinnen und Schüler der G6/R6 nicht vom Klettern abhalten. Einige Schüler kamen bei manchen Stationen an ihre persönlichen Grenzen. Durch die Unterstützung der Mitschüler, konnten sie ihre anfänglichen Ängste überwinden.

Der Ausflugstag war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis, das sich positiv auf die Gruppenzugehörigkeit auswirkte.

Freitag:  Am letzen Tag der Projektwoche wurde nochmal fleißig für das Sommerfest geübt. Letzte Absprachen /Sound-Checks gemacht…

Snack: Vollkornbrot/ Reflexion/

 

Zum Fotoalbum >>

Suche

Imangevideo hp

kooperationen logo

JKP Medien


TV, Video

 Printmedien