Großes Interesse am Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Am 24. Februar öffneten die Johannes Kepler Privatschulen wieder ihre Türen für interessierte Besucher. Lehrerinnen und Lehrer aller Fachschaften hatten unter Mitwirkungen zahlreicher Schülerinnen und Schüler interessante Mitmachaktionen vorbereitet, die Schulleitung sich auf viele Fragen der Eltern eingestellt. Als erste Anlaufstelle dienten das Sekretariat sowie das eigens eingerichtete Informationszimmer. Authentische Informationen aus Elternsicht boten die bereit stehenden Elternvertreter.

Damit die Kids keine Aktion verpassen, erhielten sie gleich am Eingang wieder den bewährten Laufzettel mit allen Stationen und konnten sich bei konsequenter Nutzung allen angebotenen, lehrreichen Spaßes eine Überraschung verdienen. Ebenso konnten sie neue Erfahrungen mit bekannten Unterrichtsthemen und -gegenständen sammeln, z.B. dass man Musik auch ertasten kann, dass Geschichtsunterricht als eine Zeitmaschine wahrgenommen werden kann, dass die interessantesten Regionen dieser Welt erst unter dem Mikroskop sichtbar werden und was eine 34 Meter lange Carrera Bahn mit Physik zu tun hat.

Derweil erfuhren die Eltern beispielsweise, wie ihre Kinder durch optimale Nutzung der Aktivstunden und der Hausaufgabenbetreuung zukünftig zu Hause keine Hausaufgaben mehr machen müssen, wie sie selbst durch Elterninformationssystem, Jahresplaner, Homepage und Elternbriefe den Weg ihrer Kinder zum Abschluss detailliert verfolgen und unterstützend begleiten können und wie durch ergänzende Veranstaltungen für Schüler und Eltern aus einer losen Gruppe Eltern, Schüler und Lehrkräften eine Gemeinschaft entsteht, die den Namen Kepler-Familie verdient.

Wer den Tag der offenen Tür verpasst hat, dem seien hier auf dieser Seite die Rubriken „Warum Kepler?“, das Kapitel „Unterricht“ in den Rubriken „Realschule“ und „Gymnasium“ sowie die Kapitel „Schulsozialarbeit“ und „Elternarbeit“ und der Veranstaltungskalender in der Rubrik „Schulleben“ ans Herz gelegt.

Zum Fotoalbum>>