Schülerseminar für G9, G10 und R10

Tai Chi, R10

Bewegungsmangel oder Konzentrationsstörungen sind nicht selten typische Merkmale von Schülern, die den ganzen Tag sitzen und lernen – nicht selten bis ihnen der Kopf raucht. Tai Chi, eine aus China stammende und mittlerweile zum Volkssport gewordene Form der Kampfkunst kann hier durchaus Abhilfe schaffen. Je nach Betonung kann der gymnastische Aspekt zur Entspannung oder der kampfsportliche Aspekt hinsichtlich der Bewegung herangezogen werden. Unter Anleitung von Sifu Glen Homeier, der seit rund 20 Jahren als Tai Chi-Lehrer aktiv ist, hatten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und der G9 die Möglichkeit die Pekingform, die einfachste Form des Tai Chi, kennen zu lernen und selbst auszuprobieren. Neben Körperbeherrschung und Konzentration standen hierbei die Erklärung der Anwendung in der ursprünglichen Kampfform im Vordergrund.

Zum Fotoalbum >>