JKP Schulgartenprojekt

Der Umgang mit Pflanzen und Tieren und die Artenkenntnis sind bei den Schülerinnen und Schülern im Zeitalter des Supermarktes immer seltener ausgeprägt. Nur noch wenige Stadtkinder wissen, wie Möhre und Radieschen angebaut werden, sprich kennen sich mit der Arbeit im Garten aus.

Daher hat die Insel Mainau das Projekt „Europa MiniGärtner“ gestartet, in dessen Rahmen Initiatoren und Partner interessierten Schulen je zwei Hochbeete für Gartenprojekte kostenfrei zur Verfügung stellen. Auf Initiative des Naturwissenschaftslehrers Herr Scherzinger bewarben sich die JKP erfolgreich um zwei der Hochbeete, die im Rahmen des Biologieunterrichts am 20.05.2019 von den Schülerinnen und Schülern der Klasse R5 aufgebaut und auch gleich für die Aussaat von Radieschen, Möhre & Co. genutzt wurden. Im Vorfeld hatte die Schulleitung einen kleinen Bereich des Schulgeländes zum Aufstellen der Beete bereitgestellt und durch den Hausmeister von Heckenbewuchs befreien lassen. „Die Beete sollen nicht nur dazu dienen, den Botanikunterricht der Klassen zu ergänzen. Wir hoffen, das Projekt im Laufe der Zeit ausweiten und somit u.a. auch einen Beitrag zur Neugestaltung des Schulgeländes unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler leisten zu können,“ so Scherzinger, „Die Möglichkeiten der Gartenarbeit und -gestaltung sind vielfältig.“

Zum Fotoalbum >>

Suche

JKP Medien


TV, Video

 Printmedien 

kooperationen logo

Bücherlisten 2019/20