Winterzauber 2019 bei den Johannes Kepler Privatschulen

winterzauber hp

Typischer Weihnachtsregen lud zum Drinbleiben ein am 14. Dezember und das war auch eine gute Entscheidung, fand doch an diesem Tag der diesjährige Winterzauber bei den Johannes Kepler Privatschulen statt. Schülerinnen und Schüler aller Klassen hatten wieder allerlei Leckereien, Bastelkram und Last-Minute-Geschenkideen für die Besucher in der weihnachtlich geschmückten Mensa und im Klassenzimmer der R9 für die zahlreichen Besucher ab 11 Uhr vorbereitet.

Doch wer es sich bei Heißgetränk und einem Stück Kuchen oder ähnlichem gemütlich machen wollte, der tat gut daran, zunächst einmal nur zu schauen, denn kurz vor Mittag begann die große JKP-Weihnachtsfeier in der Aula. Auch hier hatten viele Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Schöffler, Frau Bujok und Herrn Burghardt im Vorfeld unermüdlich geprobt und geübt um Eltern, Lehrkräfte und Gäste in die richtige Weihnachtsstimmung zu versetzen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Geschäftsführer der JKP, Herrn Okur, in dem er auf ein bewegtes Jahr zurück und auf die bevorstehende letzte Unterrichtswoche vor den Weihnachtsferien voraus schaute, konnte das Programm, moderiert von Lasse aus der G7, beginnen.

Zum Einstieg erfreuten die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen mit „Oh Tannenbaum“ und „Feliz Navidad“ das Publikum. Weihnachten lag ganz ohne Zweifel in der Luft. Besinnlich ging es mit Artur und Taha (G5) weiter, die uns am Klavier die Stücke „River Flows In You“ (Yiruma) und „Für Elise“ (Beethoven) präsentierten. Auch Lisa aus der G8 bewies ihr Können an den weißen und schwarzen Tasten mit Beethovens „Mondscheinsonate“ (1. Satz) und – passend zu den Wasserfällen vor den Fenstern – „My Heart Will Go On“ aus dem Film Titanic.

Es folgte „Herr Winter und seine Kinder“, vorgetragen von Amelie, Alina, Lamar und Büshra aus der G5, sowie Beiträge der Tanz AG, die vor allem mit ihrer Zugabe „Jingle Bells“ bewiesen, dass sich Weihnachten und Winterzauber sehr gut mit Karibik-Feeling kombinieren lässt. Nach einem atemberaubenden Violinenvortrag, dem Kanon in D-Dur von Johann Pachelbel, von Joud (J1) und Frau Rubner, begleitet von Frau Schöffler am Klavier rundete, wie schon im Vorjahr, der neue JKP-Schulchor die Feier ab, in diesem Jahr mit den Stücken „Scarborough Fair“ und „Titanium“.

Ein abschließendes, selbst verfasstes und spontan ins Programm aufgenommenes Gedicht von Azize und Leen (beide G6) entließ alle Anwesenden mit dem nötigen Umweltbewusstsein in diese besonders konsumorientierte letzte Phase des Jahres.
Dann warteten die bereits anfangs erwähnten Leckereien und Geschenkideen auf die Besucher und luden zu einem gemütlichen Bummel und/oder Zusammensein – beides innerhalb des absolut regen- und windfreien Schulgebäudes – ein.

Wir bedanken uns bei allen Akteuren für ihr Engagement und allen Besuchern für ihr Interesse und den Applaus und freuen uns schon auf die nächste JKP-Schulfeier. Davor findet aber am 1. Februar 2020 der nicht minder interessante Tag der offenen Tür statt, zu dem wir an dieser Stelle bereits herzlich einladen.

Zum Fotoalbum >>

Suche

JKP Medien


TV, Video

 Printmedien 

kooperationen logo

Bücherlisten 2019/20