Selbsterkunden – Recherchieren – Trainieren

BORS ist das Kürzel für das in Klasse 9 durchgeführte Themenorientierte Projekt Berufsorientierung an Realschulen und dient neben der optimalen Vorbereitung bei der Berufswahl auch dazu, die Möglichkeiten zum Besuch weiterführender Schulen nach der mittleren Reife aufzuzeigen. Zielsetzung ist es, die Schülerinnen und Schüler zu einer eigenständigen Berufsentscheidung zu befähigen. Erreicht wird dies sowohl durch die Vermittlung und Ausbildung grundlegender Kompetenzen, als auch durch eigenverantwortliches Arbeiten der Schüler in den drei Bereichen

  • Selbsterkundung und -einschätzung der eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Recherche in verschiedenen Berufen und Berufsfeldern
  • Bewerbungstraining.

Unterstützt wird der Prozess durch Besuche im Berufsinformationszentrum (BIZ) und durch die Einbeziehung externer Partner, wie Referenten von Firmen oder der Agentur für Arbeit.

Eine zentrale Rolle kommt hierbei auch dem einwöchigen Berufspraktikum zu, das den Schülerinnen und Schülern einen ersten Eindruck vom Berufsleben und den damit verbundenen Anforderungen vermitteln soll. Durchgeführt wird es am Ende des ersten Schulhalbjahrs während der schuleigenen Projektwoche.

Die Arbeit im Bereich BORS wird mit einer Projektprüfung (Kolloquium und Präsentation) abgeschlossen. Grundlage dafür ist ein über die gesamte Projektdauer geführter Projektordner. Zugeordnet ist das TOP dem Fächerverbund EWG.
 

Weitergehende Infos für Schüler, Lehrer und Eltern unter http://www.schule-bw.de/schularten/realschule/top/bors

Suche

Imangevideo hp

kooperationen logo

JKP Medien


TV, Video

 Printmedien 

Bücherlisten

Jahrespläne